Startseite Kontakt Impressum
Satzung
 

§ 8-10

§ 8 Vorstand

  1. Der Vorstand besorgt die Angelegenheiten des Vereins im Rahmen der von der Versammlung der aktiven Mitglieder beschlossenen Richtlinien.
  1. Der Vorstand besteht aus:

           a)    dem / der Vorsitzenden

           b)    einem Stellvertreter / einer Stellvertreterin

           c)     dem Finanzverwalter / der Finanzverwalterin

           d)    dem Schriftführer / der Schriftführerin

 

    3.   Jedes Vorstandsmitglied ist allein  vertretungsberechtigt.

Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit gefasst.

  1. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Ihm obliegt die Verwaltung und Verwendung der Vereinsmittel.

Seine Tätigkeit ist ehrenamtlich. Entstehende Aufwendungen werden unter Vorlage von Quittungen erstattet. Über die Einnahmen und Ausgaben führt der Finanzverwalter / die Finanzverwalterin Buch. Zahlungsanweisungen  bedürfen der Unterschrift des Finanzverwalters / der Finanzverwalterin oder des / der Vorsitzenden.

  1. Die Amtsperiode des Vorstandes beträgt zwei Jahre.
  1. Zu den Vorstandssitzungen wird in der Regel ein Vertreter der Jugendfeuerwehr eingeladen; aus gegebenem Anlass auch der Ortsbrandmeister o.V.i.A. der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg – Ortsfeuerwehr Ofenerdiek –; er / sie hat / haben beratende Stimme(n).
  1. Über alle Vorstandssitzungen ist ein Protokoll zu führen, das von dem / der Vorsitzenden und von dem / der Schriftführer / Schriftführerin zu unterzeichnen ist.

§ 9 Kassenprüfung

Die Kassenprüfer / Kassenprüferinnen prüfen einmal jährlich die Jahresrechnung des Vorstandes und berichten darüber der Mitgliederversammlung. Ihr Prüfungsbericht ist bis zu der Mitgliederversammlung, in der über die Entlastung des Vorstandes entschieden wird, spätestens jedoch zwei Monate nach Ende des Geschäftsjahres abzuschließen.

§ 10 Auflösung

  1. Über die Auflösung des Fördervereins entscheidet eine zu diesem Zweck einberufene Versammlung der aktiven Mitglieder. Für den Auflösungsbeschluss ist eine Stimmenmehrheit von drei Viertel der anwesenden Mitglieder erforderlich.
  1. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die Jugendfeuerwehr Ofenerdiek zur Förderung der Jugendarbeit.