Startseite Kontakt Impressum
Satzung
 

§ 7

§ 7 Mitgliederversammlung

  1. Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand, den Finanzverwalter / die Finanzverwalterin und den Schriftführer / die Schriftführerin für zwei Jahre aus der Mitte der erschienenen Mitglieder, den / die Kassenprüfer / die Kassenprüferin / nen für ein Jahr.
  2. Sie setzt den jährlich zu entrichtenden Beitrag fest.
  3. Sie beschließt über Satzungsänderungen mit drei viertel Mehrheit der erschienenen Mitglieder.
  4. Die ordentliche Mitgliederversammlung tritt 1x jährlich im Zeitraum 01. Januar bis 31. März zusammen. Sie beschließt über die Angelegenheiten des Fördervereins. Insbesondere obliegen ihr die Entgegennahme des Jahresberichtes sowie des Kassenberichtes.
  5. Jede Mitgliederversammlung ist bei sieben erschienenen Mitgliedern beschlussfähig. Jedes anwesende Mitglied hat eine Stimme. Beschlüsse werden - außer im Falle der Satzungsänderung - mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.

Bei Beschlussunfähigkeit ist innerhalb von vier Wochen unter Einhaltung der Ladungsfrist eine neue Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen, die unabhängig von der Zahl der stimmberechtigten Mitglieder beschlussfähig ist. Auf die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung ist in der Einladung hinzuweisen. 

6. Außerordentliche Mitgliederversammlungen kann der Vorstand jederzeit einberufen. Er muss sie einberufen, wenn wenigstens ein Drittel der Mitglieder einen schriftlichen Antrag dazu - unter Angabe des Grundes - stellt. In diesem Fall muss die Mitgliederversammlung binnen vier Wochen einberufen werden.

  1. Über alle Mitgliederversammlungen ist ein Protokoll zu führen, das von dem/der Vorsitzenden und dem / der Schriftführer / Schriftführerin zu unterzeichnen ist.
  2. Die Mitgliederversammlung ist von dem / der Vorsitzenden - unter Wahrung einer 14-tägigen Einladungsfrist - schriftlich einzuberufen. Hierbei sind Ort, Zeitpunkt und die Tagesordnungspunkte bekannt zu geben.